Bassalo

Bassalo

„Bassalo“ heißt die Sportart und das Produkt, welches Markus Vogel aus Tirol erfunden hat.

Bei dem Spiel geht es darum, dass die Spieler versuchen, mit Hilfe von langen Bechern einen Squash-ähnlichen Ball aus dem Becher zu schleudern und mit demselben wieder zu fangen.

Anfangs ist das Spielen gar nicht so leicht; hat man den Dreh aber heraus, fängt man den kleinen Ball immer wieder und man möchte kaum mehr aufhören. Das immer wiederkehrende Erfolgserlebnis macht das Spiel aus.

Ganz toll: Mit dem Produkt ist auch das Spielen bei starkem Wind bis zu 50 Meter und im Wasser möglich! Ebenso kann man sich bei den coolen Tricks beim Fangen und Werfen austoben und immer Neues ausprobieren.

Ebenso sind viele Teamspiele möglich. Beim Original Bassalo-Cupball spielt man auf zwei Endzonen (ähnlich dem Ultimate Bassalo) 5 gegen 5. Mit dem Ball im Becher darf nicht gelaufen werden. Wirft ihn das ballführende Team in die Gegnerzone zum Mitspieler und fängt er diesen, gibt das einen Punkt.

Beim Bassalo-Volleyball spielt man ähnlich wie beim echten Volleyball einfach über ein Netz. Fällt der Ball zu Boden oder ins Aus, gibt das einen Punkt.

Alle Spielregeln sowie weitere Infos finden Sie auf der Website von Bassalo.

Just try it, and catch it – if you can!

a96390_8a528641751248b1af9b79d41d509057~mv2_d_4367_2517_s_4_2

#



Ein cooles und innovatives Spiel aus Kufstein. Wir spielen Bassalo gerne auf einer Alm oder an einem See. Es macht immer viel Spaß und wir können es überall hin mitnehmen.